Direkt zum Inhalt

Neue Mobilität – das vernetzte Automobil

IBM Business Insights - IBM Institute for Business Value

IBM Studie: Neue Technologien, Klimawandel und wachsende Verkehrsprobleme verändern die Einstellungen der Verbraucher zum Auto. Die Branche muss darauf reagieren.

Das IBM Institute for Business Value (IBV) hat für die Studie "Advancing Mobility – The Next Frontier of Smarter Transportation" 123 Führungskräfte in 18 Ländern und in unterschiedlichen Branchensegmenten befragt. Weitgehende Übereinstimmung herrscht darüber, dass die Maxime der "Kundenorientierung" auf die Entwicklung innovativer Mobilitätsangebote anzuwenden sei. Dazu müssen Automobilhersteller – so die Autoren der Studie – ihre Erfahrungen aus dem bestehenden Händler-, Service- und Finanzierungsnetzwerken nutzen und auf das veränderte Konsumentenverhalten abstimmen.


Am Auto kommt vorerst keiner vorbei

Das Automobil bleibt ein unverzichtbares Element im individuellen Mobilitätsmix. Es ist jedoch eine Veränderung in den Konsumentenpräferenzen erkennbar: Sie zeigt eine zunehmende Abkehr vom traditionellen Automobilbesitz hin zu einem Fahrzeug als bedarfs- und nutzenorientiertem Mobilitätsträger. 36 Prozent der befragten Automobilhersteller in Deutschland, aber immerhin schon 58 Prozent in Frankreich, entwickeln gegenwärtig neue Mobilitätskonzepte, etwa im Bereich Car-Sharing.

Telematik als Schlüsseltechnologie

Das vernetzte Automobil wird eine Schlüsselrolle bei der Etablierung neuer Mobilitätsprodukte und Dienstleistungen spielen: Umfassende Fahrzeugkonnektivität ermöglicht neue Services in den Bereichen Fahrzeugsicherheit, Kommunikation, Bezahlsysteme und Unterhaltung. 75 Prozent der deutschen Studienteilnehmer sind davon überzeugt, dass Telematik als Schlüsseltechnologie weitere signifikante Entwicklungsmöglichkeiten für die Automobilindustrie bietet.


Ergebnisse und Empfehlungen.

Zum Download der Studie.

Finden Sie hier eine deutsche Kurzversion (PDF, 710KB).

Weitere Lösungen für die Automobilbranche finden Sie auf dieser Seite.

IdeaWatch Newsletter

Studien und Informationen monatlich per E-Mail – jetzt abonnieren.